„Ich schwöre, dass ich Verfassung und Gesetze verteidigen werde.“

Auszug aus dem Eid, den ich am 11.09.2007 zur Berufung auf meine erste Professur geleistet habe

Angesichts der Zeit, in der wir leben, frage ich mich, was es heute bedeuten kann, diesem Eid gemäß zu handeln. Heute, in einer Zeit, in der uns unsere Grundrechte scheinbar genommen sind? In einer Zeit, in der viele von uns auf den verschiedensten Feldern empfinden, dass die Werte, die durch unsere Verfassung und unser Rechtssystem geschützt werden sollten, erodieren? Werte wie Menschlichkeit, Verbundenheit, Recht und Gerechtigkeit, Gemeinschaft, Respekt vor den Meinungen anderer, Freiheit, Einigkeit, und viele mehr.

 

Diesen Eid in die neue Zeit zu übertragen, bedeutet für mich, nach neuen Wegen zu suchen, wie wir diese Werte unter den gegebenen Umständen (und zunächst einmal akzeptierend, dass die Umstände so sind, wie sie sind) wiederbeleben können, um sie wieder leben können.

 

Dazu bedarf es meiner Meinung nach eines Bewusstseinswandels in jeder und jedem einzelnen von uns, in dem wir erkennen, dass uns diese Rechte gar nicht genommen werden können, da wir bereits qua Geburt frei sind, qua Geburt menschlich sind, qua Geburt Wesen sind, die doch eigentlich gar nichts anderes wollen, als ein friedliches und freudvolles Leben in Gemeinschaft zu führen. Dabei halte ich die Angst für eines der größten Hindernisse eines Wandels, und wir dürfen uns fragen, woher diese Angst in uns stammt. Wenn wir diesen Bewusstseinswandel im Inneren vollziehen, wird das Äußere folgen.

 

Im Außen wird es, neben einer umfassenden Aufklärung, neue Organisationsprinzipien brauchen, nach denen sich die Menschen neu verbinden und vernetzen können. Prinzipien, die auf Selbstorganisation beruhen und Eigenverantwortung einfordern. Für das Finanzsystem gibt es bereits eine solche, vielversprechende Struktur in Form der Bitcoin-Blockchain. Sie stellt eine nicht-hierarchische, dezentrale, unüberwachte, unzensierbare und grenzenlose Netzwerkstruktur dar und beruht auf den Prinzipien der Selbstorganisation und Eigenverantwortung.

 

Für andere Lebens- und Gesellschaftsbereiche wird es ähnliche Strukturen brauchen, um das Leben auf diesem Planeten neu zu organisieren, lokal, eigenverantwortlich, selbstbestimmt und menschlich. Wie Hannah Arendt in „Die Freiheit, frei zu sein“ ausführte, ist frei zu sein gleichbedeutend damit, etwas Neues zu beginnen.

 

Beginnen wir jetzt damit!

[geschrieben am 12. Dezember 2021]

Cookie-Einwilligung mit Real Cookie Banner